Roobot Vorstellung von Malte (11 Jahre)

von Malte, 11 Jahre, Schadow-Gymnasium Zehlendorf

 

Wir sind ein Verein, der sich mit Robotern beschäftigt, die wir aus Lego bauen. Vor allem geht es bei uns darum, Kindern spielerisch zuIMG_0481 zeigen, wie man mit Technik umgeht und z.B. einen sich eigenständig fortbewegenden Roboter zu bauen.
Je nach dem welches Spielfeld wir gerade benutzen, werden wir immer wieder vor unterschiedliche Aufgaben gestellt. Unser Spielfeld ist ca. 2,50m x 1,25m groß. Ziel ist es, einen Weg zu finden, mit dem man möglichst viele Aufgaben bewältigen kann. Dafür müssen wir erstmal einen Roboter bauen. Dabei überlegt man sich je nach Spielfeld z.B. ob man besser einen Front-, Heck- oder Allradantrieb benutzt, ob man Ketten oder Räder benutzt, wo man ungefähr den Schwerpunkt des Roboters haben muss, wie man am besten die Kraft der Motoren auf die Reifen überträgt, ob man einen Greifarm braucht und ähnliches.

Das alles wird dann beim Bau des Roboters beachtet, und schließlich kommen wir zum Programmieren, wobei man sich vor allem um Dinge Gedanken machen muss, wie zum Beispiel: wie viele Umdrehungen müssen die Räder machen, um eine bestimmte Strecke zurückzulegen? , wie schaffe ich es, dass der Roboter einer schwarzen Linie folgt? und wie schnell darf er sein, das er nicht vom Weg abkommt? Es kommt bei allem auf Genauigkeit an, weil sich jeder kleine Fehler auf der Gesamtlänge vervielfacht.

Der Vorteil das in einer Gruppe zu machen, ist, das wenn man mal keine Idee hat, wie man weiterkommen kann, immer einer weiter weiß, es viel mehr Spaß macht, wenn man sich dabei unterhalten kann, und dass einen andere aus der Gruppe ungemein motivieren können. Unser Ziel ist es bei der FLL Meisterschaft, lang First Lego League, teilzunehmen. Dort treten Gruppen aus aller Welt an, um herauszufinden, wie gut die gebauten Roboter wirklich sind.

 

Zur Werkzeugleiste springen