Monat: September 2013

 

Wir haben gegründet…

Nur 14 Tage nach der Initialzündung und dem Entschluss das Mindstorms-Projekt fortzusetzen, haben wir heute am 26.09.2013 um 20.40 Uhr mit acht Mitgliedern den Roobot Verein gegründet. Der gemeinnützige Zweck des (bald eingetragenen) Vereins ist die Förderung von Wissenschaft und Forschung – speziell für Kinder und Jugendliche. Ausbildungsthemen sind Robotik, Elektronik und Mechanik.

Folgende Ämter wurden jeweils einstimmig von den Mitgliedern gewählt:
Vorstand: Oliver Reinsch
Stellv. Vorstand: Nils Lausen
Kassenwärtin: Vanessa Pozzato-Lausen

Das Spielfeld ist da! Dank H.o.T.

Dank Hands on Technologie e.V. haben wir bereits heute unser Spielfeld geliefert bekommen! Jetzt steht dem morgigen Treffen nichts mehr im Wege… Vielen Dank Frau Müller!

CBXNet sponsert Räumlichkeiten!

Es geht Schlag auf Schlag. Nach den tollen Neuigkeiten, das wir die DEKRA als ersten Sponsor für unsere kleine Unternehmung gewinnen konnten, haben wir heute erfahren, dass wir am Hindenburgdamm 85 Räumlichkeiten für unser Projekt zur Verfügung gestellt bekommen.

Im Namen unserer Kinder sagen wir,

Vielen Dank!

DEKRA in Wildau sponsert unser erstes Spielfeld!

Wie sind sehr glücklich über diese gute Nachricht an diesem Montagmorgen. Die Dekra in Wildau (link) sponsert unserem jungen Roboterverein das erste Spielfeld. Was das ist und was die Kinder damit machen, erfahren Sie im folgenden Video.

Vielen Dank an die DEKRA und Herrn Franz-Josef Müller!

Fragen des Projektes…

Das erste und auch wichtigste Projekt dieser Gruppe ist es, sich nach dem Auflösen der alten Gruppe sich schnell wieder zusammen zu finden. Zur besseren Koordination und Planung der nächsten Schritte wurde ein interner Bereich geschaffen, in dem sich die einzelnen Akteure austauschen und verabreden können.

Viele Fragen sind in den nächsten Wochen zu klären:

  • Wie soll es mit der Gruppe weitergehen?
  • Welche Familien möchten mitmachen?
  • Wer kann die Kinder unterstützen / ausbilden?
  • Woher bekommen wir die benötigte Technik?
  • Welche Firmen und Organisationen können / wollen uns sponsieren?
  • Welche Rechtsform braucht diese Gemeinschaft?
  • Wann und wo sollen die Treffen stattfinden?

Ihr seht Fragen über Fragen die zu klären sind! Daher werde ich in ca. einer Woche die Eltern, die sich bis dahin bei mir gemeldet haben zu einem Info-/Austausch-Abend einladen um zumindest einen Teil der Fragen zu klären.

Bis dahin wünsche ich allen Interessierten eine schöne Zeit…

Das Interesse ist vorhanden…

Bereits fünf Roboter-Erfinder mit Ihren Eltern haben sich bei uns gemeldet. Das Interesse, das gescheiterte erste Projekt fortzusetzen, ist anscheinen bei allen Beteiligten / Betroffenen groß.

Wir freuen uns möglichst bald, ein Treffen zu organisieren, um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Es geht hoffentlich bald los…

Mindstorms – eine Leidenschaft – für groß und klein…

Leider sind die meisten Interessengemeinschaften für die Mindstorms FLL Meisterschaften in Berlin in Form von AG´s an Schulen angebunden. Das ist wunderbar, jedoch schade für die Kinder, die keine Mindstorms AG an Ihrer Schule haben.

Da mein Sohn eines dieser Kinder ist, habe ich persönlich ein sehr großes Interesse, Ihm diese Erlebnisse in einer Gemeinschaft zu ermöglichen.

 

Wir freuen uns daher, hoffentlich schon bald hier von unserer neuen Roboter-Gruppe berichten zu können.

 

OR

Zur Werkzeugleiste springen